Spuren der Eiszeiten auf dem Dresdner Heller

Heller_Ginsterbluete.jpg

Über sandige Wege geht es durch die weite Heidelandschaft auf dem Heller im nördlichen Dresden. Vor den Toren Dresdens lagen in der vorletzten Eiszeit vor 300.000 Jahren mehrere 100 m hohe Gletscher, die hier auf dem Heller mächtige Schwemmsande ablagerten. Die Spuren des letzten großen Klimawandels zur Eiszeit finden wir auf dem Heller auch heute noch. Das Gebiet steht unter Landschaftsschutz und birgt einige seltene und geschützte Pflanzen- und Tierarten.

TERMIN:

  • auf Anfrage

                 

TOURDATEN:

  • 6 km, 3 Stunden

  • an/ab Waldschänke Hellerau, Am Grünen Zipfel, 01109 Dresden

PREIS:

  • 12 € pro Person

  • Kinder < 12 J. 50%

  • max. 14 Personen

  • Gruppenpreise auf Anfrage

ANMELDUNG: Spätestens 2 Tage vor Beginn der Tour. Füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus oder schicken Sie eine Mail an info@geonatours.de