Sommerwandern in kühlen Schluchten

In der Sommerhitze führt unsere Tour in die kühlen Schluchten der hinteren Sächsischen Schweiz: am Schiebteich unterhalb des Zirkelsteins findet sich immer ein schattiges Plätzchen für eine erholsame Rast! Dunkelgrün-blau-türkis schimmert das klare Gewässer unter den Bäumen hervor. In dieser Gegend sind nicht viele Wanderer unterwegs, es liegt direkt an der Grenze zu Tschechien auf dem Forststeig, der Trekkingroute in der hinteren Sächsischen Schweiz.

Hier gab es mehrere Steinbrüche, in denen die Quadersandsteine der Oberkreide gewonnen und für Bauwerke nach Berlin und Hamburg verschifft wurden.



Auf den Höhen des Zirkelsteins schweift dann unser Blick weit bis ins Böhmische hinein, während der Turmfalke unseren Rastplatz am Gipfel umfliegt. Auch ein seltener Schwalbenschwanz trifft ein, eine der schönsten Schmetterlingsarten Europas, der auf Trockenrasen lebt.












5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen