Im düsteren Zauberwald unterwegs

Aktualisiert: 15. Sept. 2021

Selbst bei Regen lohnt sich eine Wanderung in der Sächsischen Schweiz:

Durch die engen Schluchten im Wehlener Grund tropft es an diesem Morgen aus allen Richtungen. Im Kellerklima der Schlucht wachsen seltene Farne und Moose, und zum Beispiel der Tannenbärlapp Teufelsklaue. Viel Licht benötigen diese Pflanzen nicht und fühlen sich bei der hohen Luftfeuchtigkeit wohl.

Die Stimmung in den weit verzweigten Schluchten ist mystisch, düster bis märchenhaft. Uns begegnen zahlreiche bizarre Felsformationen, Felsengeister und Höhlen. Gut zu verstehen, dass hier die Maler der Romantik mit ihren Bildern diese Stimmung einfangen wollten. So hat zum Beispiel Caspar David Friedrich im Jahr 1825 mehrere Tage am Uttewalder Felsentor vebracht um die Faszination der Schlucht in sich aufzusaugen...



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen